Wir sind Zürich!

Die Zürcherinnen und Zürcher gehören für den Rest des Landes nicht unbedingt zu den beliebtesten Schweizern. Sie sind dauernd gestresst, schlecht gelaunt und halten sich für die Grössten. Soweit die Vorurteile. Gar nicht wahr, finden wir. Wir – ein gelungener Mix aus Zürcherinnen und Nicht-Zürcherinnen – haben unseren Sitz zwar in Baden, aber wir lieben die Limmatstadt! Zehn Gründe, warum – und ja, unsere Kundin, die Züspa, ist einer davon.

Züspa Gsicht_01
© Ellin Anderegg

 

 1. Der See und die Limmat

Ein Sprung in den Zürichsee, mit dem Böötli auf der Limmat treiben, am Bellevue mit den Kindern die Schwäne füttern, eine Schiffsrundfahrt, am Limmatufer ein Glacé schlecken. Kaum eine Stadt bietet so viel Wasser. Ausser vielleicht Venedig (und das ist nicht eben sauber). Der Sommer in Zürich ist unschlagbar!

 2. Sprüngli

Klar, die Macarons von Ladurée an der Pariser Champs Elysée sind legendär. Aber TOTAL objektiv gesehen sind die Luxemburgerli von Sprüngli einfach besser. Und der Schoggikuchen. Und die Mandelschiffli. Und das Glacé. Und die heisse Schoggi sowieso. Imfall.

 3. Shopping

Ausser vielleicht Genf gibt es keine Schweizer Stadt, die eine so grosse Vielfalt bietet in Sachen Shopping. Und es muss nicht immer die Bahnhofstrasse sein. Von grossen Shopping-Centern bis zu kleinen Lädeli und Boutiquen – entgegen aller Vorurteile muss man in Zürich nicht unbedingt ein Hipster sein, um etwas zu finden, das einem gefällt.

 4. Der Üetliberg

Der Zürcher Hausberg ist zwar nicht unbedingt der Corcovado von Rio de Janeiro, aber abgesehen davon, dass wir da auch schon mal unseren ureigenen Christo platziert haben, ist er auch ohne diesen ziemlich cool. Das Gefühl, über der Stadt zu thronen mit einem herrlichen Aus- und Weitblick ist sowohl im Sommer als auch im Winter einfach unvergleichlich.

 5. Züri Gschnätzlets

Ob man die Rösti aus rohen oder gekochten Kartoffeln macht, mag eine Glaubensfrage sein, die Frage nach dem besten Geschnetzelten mit Rahmsauce ist es nicht: Besser als in Zürich geht das nicht!

Zürich

 6. Die Beizendichte

In kaum einer Stadt ist die Qual der Wahl so gross, was Restaurants und Cafés betrifft. In und um Zürich isst man einfach richtig gut. Und man findet alles, von exotisch über bodenständig bis vegan.

 7. Die Nähe zu den Bergen

Der Ausblick von der Quaibrücke über den See zu den teilweise verschneiten Bergen im Hintergrund – atemberaubend. Und die Berge sind tatsächlich so nah, wie sie scheinen. Wintersportler und Wandervögel sind in nicht mal 60 Minuten in ihrem Paradies. Wo gibt es das sonst?

 8. Kunst, Kultur und Sport

Ja, wir wissens: Zürich ist nicht New York, London oder Paris. Aber soooo schlecht ist es hier nicht. Ausstellungen, Musicals, Konzerte, Opern – das Angebot ist gross. Und auch wenn das mit dem Fussballstadion so eine Sache ist, darf man trotzdem sagen: FIFA sei Dank ist Zürich ja so etwas wie die Welthauptstadt des Fussballs. Nämlich!

 9. Zürich for Kids

Entgegen der gängigen Vorurteile: Zürich ist eine wirklich coole Stadt für Kinder und Familien. Vom Zoo übers FIFA-Museum bis zu den Parks, Spielplätzen und Badis gibt es Cooles für Kids jeden Alters. Und in wenigen Minuten ist man raus aus der Stadt im Grünen, für echtes Land-, Wald- und Wiesen-Feeling.

 10. Die Züspa

Seit 69 Jahren gehört die Züspa zu Zürich. Wir sind stolz, die Erlebnismesse zu unseren Kunden zählen zu dürfen. Und dieses Jahr haben wir für die Züspa eine ganz besondere Kampagne entwickelt: Für ihre Dachkampagne für 2019 suchen wir Gesichter für die Plakate und Website der Züspa. Alle zwischen 5 und 99, die im Kanton Zürich wohnen, können sich bewerben.

Aber: Die Züspa sucht nicht „einfach“ Gesichter, sondern Gesichter mit Geschichten! Jetzt bist du dran: Liebst du Zürich genauso wie wir? Was verbindet dich mit Zürich? Bist du Zürich? Bist du Züspa? Erzähl deine Geschichte und bewirb dich ab dem 20. August auf www.zuespa-gsicht.ch.

Ausser der Chance, Werbegesicht für die Züspa zu werden, winkt auch ein Gewinn von tausend Franken.

Züspa Gsicht_02
© Ellin Anderegg