Herbstzeit ist Messezeit: Wie man erfolgreiche Medienarbeit für Messen leistet

Immer zur goldenen Jahreszeit heisst es bei FBC: Die Messen stehen an! Doch wie überzeugt man einen Journalisten, einen Artikel über eine Messe zu schreiben? Und wie findet man überhaupt die perfekte Geschichte? Etwas können wir schon mal verraten: Eine Messe ist ein Geschichten-Eldorado! Damit wir unsere Messe-Kunden mit unserer Medienarbeit begeistern können, wenden wir folgende 5 Tipps an für eine erfolgreiche Medienarbeit für Messen:

Handwerkliche Berufe standen an der Berufsmesse 2019 im Fokus

1. Unterscheide zwischen Vorkommunikation, Eröffnungskommunikation und Nachkommunikation

Eine Messe teilen wir immer in drei Phasen auf: Vorkommunikation, Eröffnungskommunikation und Nachkommunikation. Die Vorkommunikation ist für uns die heisse Phase: Hier gilt es, so viele Geschichten wie möglich zu platzieren und die Leser zu überzeugen, die Messe zu besuchen. In der Eröffnungskommunikation kann man vor allem bei länger andauernden Messen nochmals kurzfristig Besucher akquirieren und den einen oder anderen Ausflugs-Tipp fürs Wochenende platzieren. Nach der Messe gilt es, folgende Fragen zu beantworten: Was gab es bei der Messe alles zu erleben? Wie viele Besucher konnte man verzeichnen? Die Nachkommunikation liefert den Medien alle Informationen für eine Bilanz. Hier kann auch entstandenes Bildmaterial bei den Medien platziert werden, damit alle, die nicht an der Messe waren, das nächste Jahr bestimmt dabei sind! Bei der Nachkommunikation gilt es unbedingt zu beachten, dass Wochenend-Tage für Journalisten auch Arbeitstage sind. Auch wenn die Messe an einem Sonntag endet – raus mit den heissen News!

2. Erzähle Geschichten der Aussteller

Eine Messe gibt jede Menge Geschichten her. Von der Story über die Schuhmacherin, über das Engagement des Modedesigners, bis hin zum Auftrag der Chefin der Fachstelle für Gleichstellung: Hier kann man einerseits mit dem Produkt, andererseits mit der Herkunft des Ausstellers bei den Journalisten punkten und vor allem Artikel in regionalen Blättern platzieren. Wenn ein Aussteller mit einem tollen Produkt und einer guten Geschichte aus dem Einzugsgebiet einer regionalen Zeitung kommt, hat man gute Chancen, dass dieser im Zusammenhang mit der Messe porträtiert wird. Und: Fachmedien sind immer auf der Suche nach den besten und neuesten Produkten. So bietet es sich zusätzlich an, das Produkt des Ausstellers genau unter die Lupe zu nehmen und dem Fachjournalisten vorzustellen.

3. Nutze die Exklusivität von Stories

Ein neues Produkt wird exklusiv an der Messe lanciert? Ein toller Promi nimmt an der Eröffnung teil? Hier bietet sich eine prima  Chance auf eine Exklusiv-Geschichte innerhalb der Medienarbeit. Das heisst, dass man ausgewählte Informationen vorab an ein Medium gibt. Wichtig ist hierbei, dass das Zielmedium sorgfältig ausgewählt und mit Bedingungen und Deadlines gearbeitet wird, so dass man nach der Erscheinung des Primeurs weitere PR-Massnahmen umsetzen kann.

4. Erzähle die richtige Geschichte der richtigen Person

Etwas können wir nach langjähriger Erfahrung sagen: Es gibt für jedes Thema einen dafür spezialisierten Medienschaffenden. Wenn man mit diesem Wissen an die Medienarbeit für Messen herangeht, steigert man seinen Erfolg mit Sicherheit. Zusätzlich muss die Geschichte nicht nur ins Medium passen, sondern das Medium auch zur Zielgruppe. So erreicht man jene Leser, die am entsprechenden Thema interessiert sind und vermeidet Streuverlust. 

5. Anruf vor Mailkontakt

Let’s face it: Wir leben in Zeiten der Mail-Flut. Umso wichtiger ist es, die Geschichten mit dem richtigen Kontakt persönlich zu besprechen und auch die Möglichkeit auf Rückfragen zu geben – so können ab und an schon mal Mini-Brainstormings mit Journalisten am Telefon entstehen. Und wer weiss: Vielleicht findet man sogar einen neuen und noch viel spannenderen Aspekt an der Geschichte, damit es auf jeden Fall klappt mit dem Artikel.

Mit der MCH Group als Kunde haben wir uns über die Jahre zu Messe-Profis entwickelt und konnten unzählige tolle Geschichten zur SWISS MOTO, Giardina, Züspa, Igeho und Co. realisieren. Diese Geschichten haben das Tele Züri, 20 Minuten, die NZZ, der Tages-Anzeiger und viele mehr erzählt. Eines können wir garantieren: Messen machen richtig Lust auf Stories!