Die Faszination Uhr

Sie werden für tausende von Franken verkauft oder versteigert, grosse Namen fungieren als Botschafter für diverse Marken – dabei ist der eigentliche Zweck einer Armbanduhr, die Messung der Zeit, spätestens hinfällig, seit jede und jeder zwischen 9 und 99 ein Handy in der Tasche hat. Warum fasziniert uns dieses Accessoire dann so, wie kaum ein anderes?

Ja klar, wir freuen uns über jeden neuen Kunden, den wir für uns gewinnen können. Über einen haben wir uns aber in letzter Zeit ganz besonders gefreut: Die Firma mb-microtec aus dem bernischen Niederwangen stellt die selbstleuchtende Technologie “trigalight” her und bestückt damit die Zeiger und Zifferblätter der hauseigenen Uhrenmarke “Traser”. Eine Uhrenmarke stand schon lange auf unserer Kunden-Wunschliste – warum, können wir gar nicht so genau sagen.

Traser Uhr          Innenleben einer Traser-Uhr

Uhren: faszinierend von aussen …                               … und innen. Credit: mb-microtec

Eine Uhr ist wie ein Paar High Heels

Vermutlich geht es uns da wie den meisten anderen auch. Wir sind fasziniert von Uhren. Und das hat nicht ausschliesslich mit ihrer Funktionalität und ihrem Design zu tun. (Auch wenn bei Traser die Funktionalität tatsächlich einzigartig ist: Dank der Leuchttechnologie, die ohne externe Lichtquelle funktioniert, genügt im Dunkeln ein Blick aufs Handgelenk, ohne in der Tasche nach dem Handy suchen oder irgendwelche Knöpfe drücken zu müssen). Sondern vielmehr mit der Tatsache, dass eine Uhr – vor allem für Männer – eines der wenigen Accessoires ist, mit dem man je nachdem mehr ausdrücken kann als mit Schuhen, Klamotten und Autos.

Eine Uhr ist Lifestyle – einen, den man hat, oder den man gerne hätte. Eine Uhr ist Charakter. Sie zeigt, wie man ist – oder wie man gern sein möchte. Mit einer, beziehungsweise mehreren, Uhren kann man auch jeden Tag anders sein. Mal schlicht, mal verspielt. Mal verwegener Abenteurer, mal seriöser Geschäftsmann. Und anders als bei Autos, Schuhen oder Klamotten kann man mit einer Uhr auch mal ein bisschen übertreiben und etwas extravagant sein, wenn man das sonst nicht ist. Dabei kommt es übrigens nicht auf den Preis an – das liebste Accessoir von Ex-US-Präsident Barack Obama ist eine schlichte Armbanduhr, die weniger als 300 Dollar kostet (er soll sie von einem Bodyguard geschenkt bekommen haben). Es muss einfach passen. Eine Uhr hat im Prinzip die gleiche Aufgabe wie ein Paar High Heels: Wenn man sie trägt, muss man sich etwa zehn Zentimeter grösser fühlen!

Leuchtende Traser-Uhr

Dank der selbstleuchtenden Technologie „trigalight“ leuchten Traser-Uhren im Dunkeln. Credit: mb-microtec

FBC und Traser

Wir freuen uns sehr, dass wir genau die Uhrenmarke gefunden haben, die zu uns passt (oder sie uns). Die Stücke von Traser sind coole,  zuverlässige Zeitmesser für Entdecker und Erfinder, und werden zu hundert Prozent in der Schweiz hergestellt. We like!