SWISS-MOTO

 

Die SWISS-MOTO ist die grösste Motorradmesse der Schweiz und gilt als der Szenetreffpunkt für die Motorradbranche. Seit 2014 unterstützen wir die Messe in der Basiskommunikation und kreieren jedes Jahr spannende Geschichten zu den Ausstellern und Highlights, welche die Besucher an der Messe erwarten. Um im Vorfeld zusätzliche Aufmerksamkeit für die SWISS-MOTO zu generieren, gleisen wir zu den Höhepunkten der Messe und den Ausstellern individuelle Geschichten auf, die wir den Medien massgeschneidert anbieten. Während der Messe betreuen wir die anwesenden Medien und stellen sicher, dass keine Wünsche offen bleiben. 

Dank grossen nationalen, regionalen und lokalen Geschichten im Fernsehen, Radio, Print und auch online ist die SWISS-MOTO mittlerweile in der breiten Öffentlichkeit bekannt und hat sich auch ausserhalb der Motorradbranche einen Namen gemacht. Mithilfe diverser PR-Massnahmen hat die SWISS-MOTO ihre Position als grösste Schweizer Motorradmesse gefestigt und ist längst mehr, als eine Fachmesse für Liebhaber von motorisierten Zweirädern. 

An der in die SWISS MOTO integrierten Customizing- und Tuning-Show SWISS CUSTOM werden in der Messe Zürich alljährlich die heissesten Bikes gezeigt.

 

Weltrekord mit Freddy Nock

Der Schweizer Extremsportler Freddy Nock wagte an der SWISS-MOTO 2014 einen neuen Weltrekord. Sieben Motorräder sollten gleichzeitig in einer kleinen Stahlkugel, der sogenannten “Todeskugel”, kreisen. Im Rahmen der Medienarbeit haben wir aus dem Weltrekordversuch ein Reality-Spektakel gemacht. Dies hat der SWISS-MOTO so Medienpräsenz in regionalen, nationale und internatiolen Medien verschafft. Über einen Medienaufruf und mit einem öffentlichen Casting suchten wir Laien. Diese sollten zusammen mit dem Extremsportler in die Todeskugel, um den Weltrekord zu schaffen. Die Auserwählten trainierten während zwei Monaten bei einem weiteren Kunden von uns, dem Einkaufszentrum Tägipark in Wettingen. Unter stetiger Beobachtung von Freddy Nock. Das Resultat war eine konstante Berichterstattung während drei Monaten über den Weltrekordversuch in regionalen, nationalen und sogar internationalen Medien. Und zur Freude aller, welche die Vorbereitungen mit verfolgten: Am 20. Februar 2014 knackte das Team mit Freddy Nock den Weltrekord an der SWISS-MOTO!